Orang-Utans

Orang-Utans - Leben in den Wipfeln des Urwaldes

Die Orang-Utans von Borneo und Sumatra -
Einzelgänger im Tropischen Regenwald

Drei Jahre lang durchstreifen Mutter und Kind den Urwald gemeinsam

Die Mutter-Kind-Einheit

Das enge Verhältnis zwischen Orang-Utan-Mutter und ihrem Kind ist im Tierreich wohl einzigartig. Mutter und Kind leben über viele Jahre gemeinsam im Urwald und treffen sich nur gelegentlich mit anderen Weibchen auf ihren Streifzügen. Mindestens drei Jahre lang wird das Kleine gesäugt und bleibt auch als Heranwachsendes in Nähe der Mutter, um von ihr alles zu lernen, was es später zum Überleben benötigt. Die Orang-Utan-Kinder verlassen die Mutter erst, wenn ihre Geschlechtsreife erreicht ist.


Orang-Utan-Kinder suchen stets die Nähe der Mutter

Geschickt und erfindungsreich

Dank ihres hochentwickelten Gehirns können Orang-Utans selbst komplizierte Aufgaben schnell lösen. So zeigen sich Orang-Utans sehr erfinderisch im Gebrauch von Zweigen, welche sie als Werkzeug benutzen, um z.B. Früchte in Reichweite zu ziehen.

Text nach unten scrollen
Text nach oben scrollen